Sprachtraining

    unsere Allgemeinen geschäftsbedingungen

    Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bénédict International Language & Business School GmbH, Köln

    Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bénédict International Language & Business School GmbH, Köln

    1. Mit der Unterschrift auf Ihrer Anmeldung wird Ihre Anmeldung verbindlich und Sie akzeptieren damit die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bénédict School Köln. Die Anmeldung verpflichtet zur Bezahlung des gebuchten Kurses. Die Sprachschulungen sind mehrwertsteuerfrei.

    2. Wir bitten Sie, Ihre Unterrichtsstunden pünktlich und regelmäßig wahrzunehmen und alle den Unterricht betreffenden Fragen unverzüglich der Schulleitung (Frau Renata B. Kraus) mitzuteilen. Vereinbarungen mit dem Lehrpersonal müssen in jedem Fall von der Schulleitung bestätigt werden.

    3. Jede Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten.

    4. Bei Einzelunterricht oder gemeinsam gebuchtem Gruppenunterricht wird der Stundenplan jeweils im gegenseitigen Einvernehmen festgelegt.

    5. Die Teilnehmer/innen sind an vereinbarte Termine gebunden. Die Schulleitung ist berechtigt, Kurse aufzulösen oder zusammenzulegen, wenn die Teilnehmer-/Teilnehmerinnenzahl unter die Mindestanzahl sinkt. Sie kann auch die zu erteilenden Unterrichtsstunden in dem Verhältnis kürzen, das der Verringerung der Teilnehmerzahl entspricht. Bei Abwesenheit kann keine Rückerstattung geleistet werden und der Unterricht wird nicht nachgeholt.

    6. Fällt die vorgesehene Lehrkraft durch Krankheit oder andere nicht im Einfluss der Bénédict School GmbH, Köln stehende Gründe aus, so ist die Schulleitung berechtigt einen Vertretungslehrer zu benennen.

    7. Die Rechnungsstellung erfolgt unmittelbar nach Eingang der verbindlichen Anmeldung. Der Rechnungsbetrag ist vor Kursbeginn und ohne Abzug fällig. Sind Teilzahlungen vereinbart, gelten die auf der Rechnung angegebenen Fälligkeitstermine.

    8. Jede/r Kursteilnehmer/in erhält bei erfolgreichem Kursabschluss ein Zertifikat der Bénédict School GmbH, Köln.

    9. Eine Kündigung des Vertrages/Kurses für Teilnehmer/innen aus dem Inland kann bis spätestens 2 Wochen vor Kursbeginn schriftlich erfolgen. Die bereits überwiesenen Gebühren werden zurückerstattet. Mögliche bei der Rückerstattung fällige Bankgebühren gehen zu Lasten des Teilnehmers / der Teilnehmerin. Erfolgt eine Kündigung innerhalb von 2 Wochen vor Kursbeginn, erheben wir eine Rücktrittsgebühr von 20 Prozent der Unterrichtsgebühren. Bei einer Kündigung nach Beginn des Sprachkurses ist eine Kostenrückerstattung nicht möglich. Die vorgenannten Regelungen entfallen im Falle einer individuellen schriftlichen Vereinbarung zwischen Schule und Teilnehmer.

    10. Jede Änderung der Anschrift ist dem Sekretariat umgehend mitzuteilen.

    11. Die Haftung für Personen- und Sachschäden wird außer im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

    12. Alle Änderungen oder Ergänzungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform und sind von beiden Parteien zu unterzeichnen. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen hängen in unseren Geschäftsräumen aus, sind im Internet unter www.benedict-koeln.de zugänglich und werden jedem Kunden bzw. jeder Kundin auf Wunsch ausgehändigt.

    13. Unterrichtsort: Der Unterricht findet in den Unterrichtsräumen der Bénédict International Language & Business School GmbH, Köln (Hauptsitz: Albertusstraße 47-49, 50667 Köln), statt.

    14. Beschwerden sind zu richten an: Frau Renata B. Kraus

    15. Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Parteien ist Köln.

    16. Sollten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Teile davon unwirksam sein oder werden, so soll an die Stelle des unwirksamen Teils diejenige gesetzliche Bestimmung treten, die dem Sinn der ursprünglichen Vereinbarung wirtschaftlich am nächsten kommt.

    Köln, 21.04.2015
    Bénédict International Language & Business School GmbH, Köln

    NUR FÜR ANMELDUNGEN AUS DEM AUSLAND: Ergänzungen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bénédict School GmbH, Köln

    1. Zahlung (bei Einreise ohne Visumspflicht)
    Bevor wir Ihre Anmeldung bestätigen können, bitten wir Sie um Zahlung von 10 % der Gesamtgebühren (Kursgebühren + Lehrmaterial + Unterkunftskosten für einen Monat + Transfer (falls gebucht)). Wir können erst nach Eingang dieser Zahlung Ihre Unterkunft buchen und Ihnen eine Buchungsbestätigung schicken. Der Restbetrag ist spätestens drei Wochen vor Kursbeginn zu zahlen. Erfolgt keine fristgerechte oder vollständige Zahlung, besteht für den Teilnehmer / die Teilnehmerin kein Anspruch auf die gebuchten Leistungen.

    2. Stornierungsgebühren (bei Einreise ohne Visumspflicht):
    Siehe oben, Punkt 9.

    3. Zahlungsbedingungen für Teilnehmer, die ein Visum benötigen (Einreise mit Visumspflicht)
    Bevor wir Ihnen eine Bestätigung für den gebuchten Langzeitkurs zusenden können, zahlen Sie bitte die Gesamtgebühren (Anmeldegebühr + gesamte Kursgebühren + Lehrmaterial + Unterkunftskosten + Transfer (falls gebucht)). Nach Eingang der Zahlung erhalten Sie von uns eine Zulassungsbestätigung und eine Bestätigung über die Einzahlung der Kursgebühren. Mit diesen Unterlagen können Sie dann ein Visum beantragen. Bei gewünschtem Postversand der Zulassungs- und/oder Einzahlungsbestätigung gehen die Portokosten zu Lasten des Empfängers. Die Bénédict School GmbH, Köln übernimmt keine Gewähr für das Eintreffen der abgesendeten Bescheinigung und hat keinen Einfluss auf den Zeitpunkt ihres Eintreffens.

    4. Stornierungsgebühren für Teilnehmer, die ein Visum benötigen aufgrund einer Ablehnung der Deutschen Botschaft (bei nicht gewährter Einreis mit Visumspflicht):
    Bei einer Kündigung durch den Teilnehmer / die Teilnehmerin zahlen wir die gesamte, bereits bezahlte Summe abzüglich Euro 80 als Bearbeitungsgebühren bei Vorlage folgender Unterlagen zurück:
    a) Alle Unterlagen im Original, die die Bénédict School GmbH, Köln dem Teilnehmer zugeschickt hat
    b) Ablehnungsbescheid der Deutschen Botschaft
    c) Die Kündigung muss schriftlich erfolgen und an die Adresse der Schule geschickt werden. Die Angabe der Anmeldungsnummer ist aus Bearbeitungsgründen zwingend erforderlich.
    Der verbleibende Betrag wird innerhalb von vier Wochen auf ein von dem Teilnehmer bzw. der Teilnehmerin unverzüglich zu benennendes Konto erstattet, abzüglich eventuell anfallender Bankgebühren.

    5. Für das rechtzeitige Erscheinen des Teilnehmers bzw. der Teilnehmerin zum Zeitpunkt des Kursbeginns ist allein der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin verantwortlich. Verspätungen, sei es aus Gründen der Visumserteilung oder aus anderen Gründen, berechtigen nicht zur Kürzung der Unterrichtsgebühr oder zur Nachforderung der versäumten Unterrichtsstunden.

    6. Bei Vertragsabschluss über eine Bénédict externe Agentur oder anderen Vermittlungsdienstleistern (gilt gleichermaßen für Anmeldungen bei Einreise mit oder ohne Visumspflicht) können die Kursgebühren je nach Höhe der vereinbarten Vermittlungsprovision variieren.

    Köln, 21.04.2015
    Bénédict International Language & Business School GmbH, Köln